Teilnahmebedingungen


Durchgeführt von Inger von Aswege

 

Geltungsbereich

Diese Teilnahmebedingungen gelten für folgende Eltern Kind Kurse/Workshops:

 

Babyzeit

Babymassage

Trageberatung

Beikostworkshop

 

Die Teilnehmer müssen vor ihrer verbindlichen Anmeldung, für einen der oben stehenden Eltern Kind Kurse/Workshops, diesen Teilnahmebedingungen vollständig zustimmen.

 

Leistungen

Die Kursleiterin führt mit den Teilnehmern in geeigneten Räumen, einen der oben genannten Eltern Kind Kurse/Workshops durch.

  

Die Termine für einen Kurs/Workshop werden den Teilnehmern vor bzw. nach ihrer Anmeldung genannt und finden in der Regel wöchentlich statt. Ausgenommen einmalige Termine.

 

Honorar 

Für die Eltern Kind Kurse/Workshops entstehen folgende Kosten pro Teilnehmerpaar (Baby/Kind und Begleitperson). 

 

Babyzeit: 50 Euro pro Monat

Babymassage: 68 Euro für sechs Termine 

Babymassage-Wellness: 50 Euro für 60 Minuten (Einzeltermin)

Der Baby-Beikostworkshop: 30 Euro inklusive Zutaten 

 

  

Anmeldung

Für die Teilnahme eines der oben genannten Eltern Kind Kurse/Workshops, ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung erfolgt in der Regel über ein von der Kursleiterin bereitgestelltes (Online)Formular. Im gegenseitigen Einverständnis kann eine verbindliche Anmeldung auch auf anderen Wegen (z.Bsp. mündlich, E-mail oder per WhatsApp und Facebook Messenger) erfolgen. Mit der Anmeldung entsteht ein Vertrag, zu dem auch diese Teilnahmebedingungen gehören.

 

In jedem Fall muss vor oder aber kurzfristig nach der Anmeldung, das jeweilige Kurshonorar/Workshopentgelt in voller Höhe auf das von der Kursleiterin angegebene Bankkonto überwiesen werden. Eine Zahlung per PayPal oder Sepa-Lastschriftmandat kann nach Absprache ebenfalls erfolgen. 

 

Die Teilnahme an der Beratung, Kursen und Workshops liegt in der Verantwortung des Kunden. Für Sach- und Personenschäden, die während und nach der Beratung/ dem Workshop, sowie auf Wegen, auftreten, übernimmt der Anbieter keine Haftung.Unsere Haftung für fremdes Verschulden wird außerdem nach §§ 276 und 278 BGB ausgeschlossen. Der Kunde verpflichtet sich, vor der Beratung/dem Workshop eventuelle gesundheitliche Einschränkungen oder Besonderheiten bei Eltern oder Kind mitzuteilen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden das Erlernte fachgemäß auszuführen, für (Folge- )Schäden, die durch fehlerhaftes Tragen/Massieren/Ernährung auftreten, übernimmt der Anbieter keine Haftung. Für den Erfolg beim Einsatz des erlernten wird keine Garantie übernommen.

  

Erscheint ein Teilnehmer nicht oder aber verspätet zu einem Kurs/Workshop Termin, so hat dieser keinen Anspruch auf Rückvergütung des Kurs/Workshophonorars.

 

Fällt die Kursstunde von Seiten der Kursleitung mehr als sechsmal pro Jahr, aufgrund von Krankheit oder Fortbildung aus und kann weder vertreten noch nachgeholt werden, wird die Gebühr für den 7. und alle weiteren ausgefallenen Kursstunden auf Antrag erstattet. (Dieses gilt ausschließlich für den Babyzeitkurs)

 

Der geschlossene Vertrag endet mit dem letzten Kurstermin des jeweiligen gebuchten Eltern Kind Kurses oder Workshops. In der Regel hat ein Kalenderjahr 46 Kurswochen. Die monatliche Kursgebühr bezieht sich auf ein Jahresentgelt, das zu zwölf gleichen Teilen auf das Jahr umgelegt wird. Dies ist üblich und erleichtert die Berechnung, da sonst, jeweils abhängig von der Anzahl der Kursstunden in einem Monat, sich in jedem Monat ein anderer Betrag ergeben würde. Auf ein Jahr bezogen, ist die Höhe des Kurs-Entgeltes dieselbe.

 

Stand: 14.07.2019