Babymassage

 

"Babymassage" ist kein Trend, sondern eine alte, traditionelle Kunst.

Sie trägt dazu bei, dass Eltern die individuelle,

nonverbale Sprache ihres Babys verstehen und liebevoll darauf reagieren können.“

Vimala Schneider McClure

 

Babys haben ein besonderes Bedürfnis nach Berührung, Wärme und Liebe. Über Berührung erlebt ein Baby sich und seine Welt. Berührung ist unsere erste Sprache. Der innige Kontakt während der Massage stärkt die Bindung und Kommunikation zwischen Eltern und ihrem Baby und wirkt auf beide entspannend.

 

Regelmäßig massierte Babys sind ausgeglichener, weinen seltener, schlafen besser, leiden weniger unter Blähungen und Koliken und entdecken ihre Welt aufmerksam und neugierig. Liebevolles Berührt und Massiert werden vermittelt dem Baby Sicherheit und Geborgenheit, so dass es sich besser entspannen kann.

 

An jedem Kurstag ist auch Zeit zum Austausch über Themen wie z. B. die kindlichen Bewusstseinszustände und Signale, den Bindungsprozess, den Umgang mit Weinen, das Trösten und die Bedeutung des Tastsinns für die kindliche Entwicklung.

 

In meinem Babymassagekurs zeige ich euch u.a. die Indische Massage nach Leboyer, die sanfte Schmetterlingsmassage nach Margarete Klein und eine spezielle Massage gegen Bauchschmerzen. Abgerundet wird dieser Kurs durch verschiedene Streichelspiele und Lieder. Eure Babys genießen im Kurs Massagen mit Igelbällen, Straußenfedern und Pinseln.

 

Wir massieren mit hochwertigen Mandelöl. Bitte bringt eine kleine Decke mit zum Kurs.